Kellerbrand Hochschulstraße

8. März 2020 um 23:45

Am Abend des 8. März 2020 ist es zu einem Brand im Kellerbereich eines Wohnhochhauses gekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwache 5 (Altstadt) stellten bei Ihrer Ankunft eine starke Rauchentwicklung fest und ging mit zwei Trupps unter Pressluftatmern zur Brandbekämpfung vor. Wir stellten einen Sicherheitstrupp und sorgten für die Belüftung bzw. den Rauchabzug im Bereich des Treppenhauses und der Gänge in den oberen Etagen. Zahlreiche Bewohner flüchteten ins Freie. Um diese kurzfristig unterzubringen wurde ein Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe angefordert. Der Brand konnte recht schnell gelöscht werden. Im Anschluss waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, Wohnungen zu kontrollieren und die Verqualmung aus dem Gebäude zu entfernen, wobei auch mehrere Trupps von uns unter Atemschutz beteiligt waren. Außerdem mussten zahlreiche Personen versorgt werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und übernahm die Untersuchungen zur Brandursache. Die Feuerwehr Dresden war mit Einsatzkräften der Feuer- und Rettungswachen Altstadt, Löbtau, der Stadtteilfeuerwehr Kaitz, diversen Führungsdiensten, einem Pressesprecher sowie zahlreichen Rettungsmitteln mehrerer Rettungswachen vor Ort.

Bilder: Roland Halkasch

Zu diesem Einsatz gab es u.a. folgendes Medienecho:

Kellerbrand in Dresdner Hochhaus (MDR)

Schwere Brandstiftung: 3 Verletzte nach Brand in Hochhaus (Lausitznews)