Stressiger Start ins Jahr 2018

2. Januar 2018 um 10:40

Der erste Tage des Jahres 2018 bescherte uns gleich 5 Einsätze.

Der erste Alarm ging kurz nach Mitternacht ein und führte uns auf die Zschertnitzer Straße. Dort hatte ein Baum direkt an der Hauswand Feuer gefangen. Anwohner hatten bereits versucht den Entstehungsbrand mit Wasser zu löschen und damit vermutlich den Baum gerettet. Wir haben dann mittels Schnellangriff die letzten Glutnester abgelöscht.

Gegen 6 Uhr wurden wir dann zu einem brennenden Carport nach Hänichen alarmiert. Auf der Anfahrt erhielten wir allerdings ein „H“ und konnten wieder das Gerätehaus anfahren.

Keine 2 Stunden später führte uns der Einsatz zu einer brennenden Mülltonne auf die Nöthnitzer Straße. Da sich die Tonne in einer Betonbox befand, war der Brand zunächst nicht so einfach zu lokalisieren. Die BF übernahm dann die Löscharbeiten.

Nach einem Alarm wegen von der Decke tropfenden Wassers auf der Südhöhe wurden wir dann um 15:38 Uhr zum größten Einsatz des Tages alarmiert. Auf einem Firmengelände am Achtbeeteweg trat Chlorgas aus. Wir trafen als erste an der Einsatzstelle ein und wiesen zunächst den nachrückenden Kräften den Weg. Die Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr rüsteten sich mit Chemikalienschutzanzügen aus, um den Austritt des Gases zu stoppen. Wir bereiteten einen Löschangriff vor um austretendes Chlorgas mit Wassernebel niederzuschlagen.



Aufgrund der Vielzahl der im Einsatz befindlichen Kräfte wurde der Achtbeeteweg voll gesperrt. Insgesamt befanden sich 75 Kameraden im Einsatz.

Auch in den Medien gab es ein großes Echo zu diesem Einsatz:

Bilder: STF Kaitz