Verkehrsunfall

28. Juli 2009 um 22:56

Am frühen Abend, um 17:38 Uhr des 28. Juli 2009 wurden wir gemeinsam mit der Feuerwache 4 (Löbtau) zu einem Verkehrsunfall an der Franklinstraße Ecke Strehlener Straße alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, hatte die Feuerwehrwache 4 und der Rettungsdienst den Einsatzauftrag schon übernommen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaitz wurden nicht mehr benötigt und konnten wieder einrücken.

Brand Keller

11. Juli 2009 um 10:54

Am 11. Juli 2009 wurden wir und die Berufsfeuerwehr der Wache 1 (Neustadt) & Wache 4 (Löbtau) am späten Abend zu einem Kellerbrand an die Zieglerstrasse alarmiert. Der Angriffstrupp ging mit Atemschutzgeräten zum Brandherd in den stark verqualmten Keller vor. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnte man erkennen, dass der Brand vermutlich von einer Waschmaschine ausging. 1

Brandmeldeanlage Hauptbahnhof

4. Juli 2009 um 10:53

Nachdem wir uns vom vorherigen Einsatz an der Kaitzer Straße (Brandmelder) wieder in der Wache befanden, wurden wir um 3:42 Uhr zu einem Einsatz im Hauptbahnhof Dresden alarmiert. Dort wurde der Brandmelder in einem Toilettenraum ausgelöst.

Wasser in Keller

2. Juli 2009 um 10:52

In folge der starken Regenfälle an diesem Tage, wurden wir gegen 20:13 Uhr zum Einsatz an der Saarbrückener Straße „Wasser im Keller“ alarmiert.

Brand Müllcontainer

1. Juli 2009 um 14:44

Am frühen Morgen des 1. Juli 2009 wurden wir gemeinsam mit der Feuerwache 4 (Löbtau) auf die Nöthnitzer Straße alarmiert. Mit der Schnellangriffseinrichtung des LF 16/12 konnte der Entstehungsbrand durch den Angriffstrupp rasch abgelöscht werden, so dass der Einsatz ein schnelles Ende fand.

Verkehrsunfall

1. Juli 2009 um 10:51

Zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW wurden wir am Mittwoch, dem 1. Juli 2009 um 22:33 Uhr alarmiert. Die Unfallstelle lag an der Autobahnanschlussstelle Südvorstadt (BAB 17). Durch die STF Kaitz wurden auslaufende Betriebsflüssigkeiten gebunden, die Unfallstelle ausgeleuchtet und gegen den fließenden Verkehr gesichert. Die Versorgung der verletzten Personen wurde vom Rettungsdienst übernommen. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Beitrag des Dresden Fernsehens (Achtung, externer Link!).