Verkehrsunfall

17. Dezember 2011 um 23:35

Am 17. Dezember 2011 wurden wir um 13:29 Uhr auf die Fritz-Löffler-Straße zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Das Stichwort lautete „auslaufende Betriebsflüssigkeit nach VKU“. Als ersteintreffende Feuerwehr bot sich uns die Lage folgendermaßen dar:

Der Fahrer eines PKW verlor auf der Fritz-Löffler-Straße, etwa in Höhe der Bushaltestelle Reichenbachstraße, offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam in Folge dessen von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen den Masten einer großen Werbetafel. Rettungsdienst und Notarzt waren bereits vor Ort und versorgten einen Patienten, der sich noch im Fahrzeug befand. Der Angriffstrupp unterstütze den Rettungsdienst bei der Rettung des Patienten aus dem PKW mittels Spineboard. Der Wassertrupp klemmte vorbeugend die Batterie des PKW ab. Die Kollegen der Feuerwache 4 sicherten die Einsatzstelle umfassend. Abschließend wurden die aus dem PKW auslaufenden Betriebsflüssigkeiten mit Bindemittel abgestreut.
Nach ca. 45 min waren wir wieder einsatzbereit in Kaitz.

IMG_0984 IMG_0985 IMG_0986