THL -VKU, eingeklemmte Person

28. Mai 2012 um 16:25

Am 28. Mai 2012 um 13:49 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr der Wache 4 auf die Innsbrucker Straße zu einem Verkersunfall alarmiert.

Vor Ort lag ein Renault Typ Kangoo auf der rechten Seite. Der Wassertrupp sperrte darauf hin die B170 in Richtung Stadteinwärts wobei parallel der Angriffstrupp Kontakt mit den Unfallopfern, die sich noch im Auto befanden, aufnahm.

Nachdem die Unfallstelle abgesichert wurde, hat der Wassertrupp das umgekippte Unfallfahrzeug gegen weiteres verrutschen durch Unterbaumaterial (div. Holz) gesichert.

Nach und Nach stießen weitere Einsatzkräfte an die Unfallstelle zu. Wie zum Beispiel: Der RW-Uni und der WLF-KRAN (FW1) und diverse Rettungswagen, da bis dato unklar war, wie viele Verletzte es gibt. Die Personen, die sich noch im Unfallfahrzeug befanden wurden dann mittels 2 Steckleiterteilen aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Die weiteren Aufräumarbeiten wurden von der Berufsfeuwehr Löbtau (Feuerwache 4) übernommen. So konnten wir nach ca. 1 Stunde unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

28.05.2012 (BP120528-01) Dresden - VKU Kleintransporter in Kurve umgekippt - 2 Verletzte 28.05.2012 (BP120528-01) Dresden - VKU Kleintransporter in Kurve umgekippt - 2 Verletzte 28.05.2012 (BP120528-01) Dresden - VKU Kleintransporter in Kurve umgekippt - 2 Verletzte 28.05.2012 (BP120528-01) Dresden - VKU Kleintransporter in Kurve umgekippt - 2 Verletzte

Fotos: Brennpunktfoto

Weiter Informationen können Sie dem Bericht vom Dresden-Fernsehen entnehmen.