- Feuerwehr Dresden Kaitz - http://ff-kaitz.de -

R├╝ckblick auf Dezember 2013

Der Dezember 2013 lag mit 37 Einsätzen wieder weit über dem Durchschnitt und hat die bisherigen Rekordmonate Oktober (33) und November (35) nochmals übertroffen. Damit lagen mehr als die Hälfte der Einsätze des Jahres 2013 im letzten Quartal.

Besonders zu erwähnen waren im Dezember wohl die Einsätze anlässlich der Fliegerbombenfunde am 05.12. und 06.12. in der Augsburger Straße. An beiden Tagen waren wir bei der Evakuierung unterstützend tätig. Zur gleichen Zeit tobte auch noch Orkan „Xaver“ und bescherte uns damit am 06.12. den mit 4 Einsätzen einsatzreichsten Tag des Monats.

Stark gefordert waren wir auch an folgenden Tagen mit jeweils 3 Einsätzen: 03.12., 23.12., 28.12. und 31.12.

Neben den Bombenfunden waren wir auch am 27.12. ausserhalb unseres klassischen Ausrückebereiches unterwegs. Ein Wohnungsbrand führte uns nach Nickern in die Schönbergstraße.

Leider verlassen uns zum Jahresende in der Einsatzabteilung einige Kameraden wegen Wohnortwechsel oder Wechsel in die Alters- und Ehrenabteilung. Deshalb hier erneut der dringende Aufruf sich bei Interesse an einer Mitgliedschaft in der Feuerwehr Kaitz unbedingt bei uns zu melden. Schauen Sie einfach Donnerstags ab 18 Uhr bei unseren Ausbildungsdiensten mal vorbei! Eine kurze Mail oder ein Anruf vorab erspart Ihnen die Enttäuschung das wir vielleicht gerade mal auswärts unterwegs sind. 

Infos zur Mitgliedschaft

Patientenbetreuung bei einem Wohnungsbrand in Nickern

Patientenbetreuung bei einem Wohnungsbrand in Nickern

"Achtung Baum fällt"

„Achtung Baum fällt“

Sicherung des Absperrbereichs wegen eines Bombenfundes

Sicherung des Absperrbereichs wegen eines Bombenfundes



Abseits des Einsatzgeschehens trieben wir wie gewohnt recht viel Sport in Form von Fußball und Lauftraining. Darüber hinaus gingen wir am 19.12.2013 gemeinsam bowlen. Diese Gelegenheit war ein Geschenk der „Bowling Arena“ auf der Südhöhe als Dank für eine Öffentlichkeitsarbeit anlässlich eines Sommerfestes.

Darüber hinaus ging im Dezember ein in Eigenleistung entwickeltes System in den Testbetrieb, welches bei einer Alarmierung Informationen auswertet und auf einem Bildschirm im Umkleideraum ausgibt.

Einsatzinformationen auf Display

Einsatzinformationen auf Display