Rückblick auf den November 2013

1. Dezember 2013 um 8:00

Der November 2013 stand dem Oktober in nichts nach. Auch in diesem Monat hatten wir viel zu tun und konnten viel erreichen. Lesen Sie in diesem Rückblick was uns im November in Atem hielt.

Einsatzgeschehen

Wie schon im Monat zuvor war das Einsatzaufkommen auf, für unsere Verhältnisse, hohem Niveau. Mit insgesamt 35 Einsätzen (ø 1,17/Tag) gab es auch in diesem Monat einiges zu tun. Hier eine Liste der einsatzreichsten Tage:

  • 5 Einsätze am 28.11.2013
  • 4 Einsätze am 07.11.2013 – darunter auch ein Wohnungsbrand (Ackermannstraße) und ein Kellerbrand (Heinz-Bongartz-Straße)
  • 3 Einsätze am 19.11.2013
  • 3 Einsätze am 26.11.2013 – darunter 2 Einsätze im Ausrückebereich der Stadtteilfeuerwehr Niedersedlitz
  • 2 Einsätze am 14.11.2013 – darunter ein PKW-Brand auf dem Gelände einer Firma, die uns seit vielen Jahren tatkräftig und unkompliziert bei der Ausbildung unterstützt
  • 2 Einsätze am 21.11.2013
  • 2 Einsätze am 22.11.2013
  • 2 Einsätze am 30.11.2013 – darunter ein Wohnungsbrand auf der Chemnitzer Straße

Bemerkenswert war auch ein Wohnungsbrand im 4. Obergeschoss eines Wohnblocks auf der Hochschulstraße. Das Einsatzaufkommen stieg seit der Inbetriebnahme der neuen Leitstelle im September rapide an. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir dringend Mitglieder suchen, da es auch im November Einsätze gab, die wir aufgrund von Personalmangel nicht übernehmen konnten.

Dienstsport

Die seit ca. einem halben Jahr aktive Laufgruppe hat im November etliche Kilometer zurückgelegt. Eine dieser Runden liefen wir gemeinsam mit Kameraden der STF Bühlau. Einige unserer Läufer sind fest entschlossen, auch im Winter durchzuhalten. Wenn Sie in unserer Nähe wohnen und nicht alleine laufen wollen: wir sind natürlich offen für Mitstreiter! Längst laufen bei uns nicht nur Feuerwehrleute mit. Wir treffen uns jeden Montag und Mittwoch 17:45 Uhr an der Wache auf dem Franzweg. Nach dem Lauftraining fanden im November 8 Fußballspiele in der Sporthalle der Feuerwache 5 statt. Zum Teil gemeinsam mit Kollegen der jeweils diensthabenden Wachabteilung wurden unzählige Tore erzielt. Dass körperliche Fitness ist für unsere Tätigkeit besonders wichtig ist, versteht sich von selbst. Positive Nebeneffekte des Dienstsports sind natürlich der Spaß und die Stärkung der Kameradschaft, auch zu den Kollegen der Berufsfeuerwehr.

Rund ums Gerätehaus

Mitte November fanden in etlichen Räumen des Gerätehauses Malerarbeiten statt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Im Nachgang nutzten wir die Gelegenheit, unseren Umkleideraum neu einzurichten. Unabhängig davon wurden die immerhin gut 25 Jahre alten Sitzbezüge unserer „Punika-Oase“ (Aufenthaltsraum) neu bezogen. Ende November wurde zudem das Wehrleiterbüro aufgegeben, um den Platz der Jugendfeuerwehr zur Verfügung zu stellen.

Ausbildung

Alle Teilnehmer & Ausbilder des Fortbildungslehrgangs für Gruppenführer.

Alle Teilnehmer & Ausbilder des Fortbildungslehrgangs für Gruppenführer.

Im November waren 2 Kameraden zu einer Fortbildung für Gruppenführer an der Landesfeuerwehrschule in Nardt. In dem 3 tägigen Lehrgang frischten sie ihr Wissen über das Leiten von Einsätzen und Einsatzabschnitten auf. 2 weitere Kameraden absolvierten erfolgreich den Lehrgang zum Sprechfunk. Am Samstag, dem 23.11.2013 nahmen darüber hinaus 9 Kameraden an der eintägigen Weiterbildung zum Thema „Digitalfunk“ teil. Bis Ende diesen Jahres sollen alle Kameraden diese Weiterbildung durchlaufen, da der Sprechfunk im kommenden Jahr digitalisiert wird. Außerdem führten wir 3 Ausbildungsdienste in Kaitz durch.