Start in die neue Woche mit einer einsatzreichen Nacht

30. Dezember 2013 um 15:11

Silversterähnliche Zustände ereilten uns in der Nacht vom 29.12. auf den 30.12.2013. Mit 3 nächtlichen Einsätzen wurden wir kurz vor dem Jahreswechsel noch einmal gefordert.

Um 23:02 Uhr wurden wir auf die Michelangelostraße alarmiert. Im 16. Obergeschoss eines Wohnhochhauses war eine ältere Dame gestürzt und konnte nun ihre Wohnungstür nicht mehr öffnen. Nachdem die Kollegen der Feuerwache Altstadt insgesamt 3 ins Schloss gefallene Türen geöffnet hatten, wurde die Dame in ihrer Wohnung aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Bemerkenswert ist, dass keiner der vielen Mieter auf Klingeln reagierte, sodass wir zunächst schon am Hauseingang für kurze Zeit nicht mehr weiter kamen.

Um 00:38 Uhr lagen wir bereits wieder im Bett, als wir zu einer Ölspur auf die Innsbrucker Straße alarmiert wurden. Nach einer Erkundung auf der A 17 stellten wir schließlich fest, dass die Ölspur an der Abfahrt Südvorstadt begann und sich von dort bis nach Kaitz zog. Die Beseitigung der recht widerspenstigen Ölspur übernahm der Gerätewagen ÖL von der Feuerwache Löbtau. Während der Arbeiten im Bereich der Anschlussstelle sicherten wir die Abfahrt. Anschließend füllten wir den GW-Öl mit Wasser auf und traten dann die Heimreise an.

Einsatz des GW-Öl bei einer Ölspur auf der A 17

Einsatz des GW-Öl bei einer Ölspur auf der A 17

Der letzte Einsatz der Nacht führte uns um 03:53 Uhr auf den Zelleschen Weg. Bei unserer Ankunft vor Ort konnten wir den Einsatz bereits abbrechen. Jemand hatte einen Pulverlöscher entleert, wodurch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.